Max Romeo 1983 und 1984

In meinem Beitrag zu Horace Andy erwähnte ich, dass während der “Reggae-Sunday-Night” am 03. Oktober 1983  im Berliner Club “Quartier Latin” die jamaikanischen Reggae-Interpreten Horace Andy und Max Romeo für ihre Performance jeweils instrumentale und gesangliche Unterstützung durch die Roots-Reggae-Band Matumbi erhielten.

Im heutigen Beitrag zeige ich Euch meine Fotos von Max Romeo’s Auftritt am 03.10.83 im Berliner “Quartier Latin” –  und von einem Gig, der 1984 an einem für Reggae Music recht ungewöhnlichen Ort stattfand, nämlich im Lokal „Joe am Kudamm“.

Das von der Reggae-Legende Lee Perry produzierte Album „WAR INA BABYLON“ dürfte wohl Max Romeo’s bekanntestes Werk sein. Auf der Basis des Titeltracks dieser LP gibt es eine erwähnenswerte Version auf einer 7″-Single. Diese heißt „FIRE FE THE VATICAN“ und macht deutlich, welche Ansichten der Künstler über diese Institution hat.

„Quartier Latin“, Berlin:

Max Romeo Dias_0005

Max Romeo Dias_0008

Max Romeo Dias_0012

Bierlokal „Joe am Kudamm“:

Max Romeo Negative_0040

Max Romeo Negative_0021

Max Romeo Negative_0035 - Kopie

Max Romeo Negative_0033


Max Romeo Negative_0046

Max Romeo Negative_0050

 

7inch-Single:

Max Romeo Single_0002

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s